HSB 80


HSB 80


Tw 80 in Rohrbach Süd
    
    

Informationen


Der historische Straßenbahntriebwagen 80 wurde 1956 von der Waggonfabrik Fuchs in Heidelberg-Kirchheim gebaut und in jenem Jahr auch an die HSB ausgeliefert. Hierbei handelt sich um einen Triebwagen des Verbandstyps II. Es waren die letzten Fahrzeuge, die noch in der Kombination Triebwagen mit Beiwagen beschafft wurden. Danach begann die Ära der Gelenktriebwagen. Vom damaligen Betriebshof Leimen aus wurde das Fahrzeug, oftmals mit zwei Beiwagen behängt, auf der Strecke Heidelberg-Wiesloch eingesetzt. Nach deren Stilllegung fuhr dieses Fahrzeug innerhalb des Stadtgebiets als Verstärkungswagen.

Dankenswerterweise hielt die HSB das Fahrzeug noch lange als Fahrschul- und Arbeitswagen im Betriebsbestand. Nach Gründung der RNV verblieb das Fahrzeug zunächst bei den Heidelberger Versorgungs- und Verkehrsbetrieben, wurde dann aber dem Verein HSH e.V. übereignet. Durch den Zusammenschluss mit der IGN Rhein-Neckar e.V. ist der Tw 80 nun im Besitz der IGN Rhein-Neckar e.V.



Technische Daten


Fahrzeugtyp: Verbandstyp II Triebwagen
Hersteller: Waggonfabrik Fuchs, Heidelberg
Baujahr: 1956
Fahrzeuglänge: 11,60 m
Fahrzeugbreite: 2,18 m
Fahrzeughöhe: 3,20 m
Leergewicht: 12,4 t
Achsen: 2
Achsstand: 3 m
Fahrmotore: 2 (Tatzlagermotoren) à 60 kW
Sitzplätze: 22
Stehplätze: 28
Bremsen: generatorische Motorbremse; Handbremse; Schienenbremse


Bilder
  
  
NAME NAME

  
NAME NAME
  

NAME NAME
  

NAME NAME
  

NAME NAME