HSB 204


HSB 204
 

 
 
Informationen

 

Das Fahrzeug wurde 1975 bei der Waggonfabrik DÜWAG gebaut. Bei einem Betriebshofbrand in Heidelberg am 24.10.1984 wurde das Fahrzeug zu zwei Dritteln beschädigt. Der Wagen wurde daraufhin in der Zentralwerkstatt Mannheim wieder instandgesetzt und im Mai 1986 wieder in den Linienverkehr zurückgeführt. Im Jahre 2005 wurde der Wagen vom Künstler Carsten Kruse bemalt und fährt seither als rollendes Kunstwerk im Linienverkehr in Heidelberg. Der Wagen befindet sich seit 23.05.2006 im Besitz der IGN, steht der RNV aber als Reservefahrzeug für den Liniendienst zur Verfügung. Der Wagen soll die Generation der DÜWAG Gelenkwagen aus den 70igern Jahren vertreten.



Technische Daten

 
Fahrzeugtyp: Zweirichtungsgelenktriebwagen
Hersteller:
Waggonfabrik Düsseldorf (Düwag)

Baujahr: 1975
elektrische Ausrüstung: Siemens/BBC
Fahrzeuglänge: 28,00 m
Fahrzeugbreite: 2,20 m
Fahrzeughöhe: 3,75 m
Leergewicht: 28,8 t
Achsen: 8
Achsstand: 1,8 m
Drehzapfenabstand: 6 m
Abrollumfang: 670 mm
Fahrmotore: 2 à 150 kW
Sitzplätze: 54
Stehplätze: 172
Bremsen: elektrische Generator-Widerstandsbremse; Solenoid-Hilfsbremse; Federspeicherhaltebremse; acht Schienenbremsen


NAME


Bilder


NAME
 
 
NAME NAME
   
 

NAME NAME

    

NAME NAME